[helden des alltags] #14/2014

Dienstag, 22. April 2014


alltag. was ist das eigentlich? heißt das, alle tage (sind gleich)? langeweile oder kontinuität? vielleicht aber auch entspanntheit da alles vorhersehbar ist? kann der alltag sich verändern oder ist er dann gar kein alltag mehr? (all)täglich grüßt das murmeltier? wie können denn dann überhaupt helden hervortreten? kleine highlights, die das alltägliche durchbrechen, einen schmunzeln lassen und den trott des bekannten durchbrechen sind ja wohl niemals alltäglich. was auch immer alltag für euch ist, meiner steht gerade kopf. bis vor 10 monaten war ich immer unterwegs, ständig ein neues projekt am beim. studium, job, vj-set, designauftrag, klettern. ehefrau, freundin und tochter sein. ...P E N G... plötzlich | schwanger | hm. was darf ich noch, was nicht. wie ist das mit der blöden rohmilch? parmesan ja oder nein? bäh ist mir schlecht. | mutterschutz | wow. soviel freizeit zeit in der man mit dickem bauch auch nicht mehr sooo viel machen kann. 27. märz 2014. plötzlich | M A M A | ja klar habe ich zig schwangerschaftsbücher gewälzt. babytalk betrieben, elterngeschichten angehört. geburtsvorbereitung ecetera pp gemacht. aber das, was diese vier buchstaben (m.a.m.a.) im echten leben bedeuten ist unbeschreiblich. überwältigend schön. rein gar nicht planbar und absolut einnehmend. und hier komme ich wieder zum thema alltag zurück: es gibt ihn nicht mehr. es gibt kein tag und nacht mehr. höchstens hell und dunkel. aufgeteilt in zweistündige zeitintervalle. powernapping. augenringe. glücksgefühle. hormonzirkus. liebestaumel. da kommen mir plötzlich die helden des alltags in den sinn und ich wundere mich, dass ich im moment all die helden, sie ich sonst so gepriesen habe gar nicht zu wertschätzen weiß. es verschiebt sich alles. heldenhaft wird die schnelle dusche, der moment, den kaffee wenigstens noch lauwarm zu trinken (egal aus welcher tasse) oder auch mehr als eine stunde schlaf am stück.

also. was ist dieser alltag eigentlich und wird er bald auch bei mir wieder einkehren? in welcher form? ist es dann mein alltag oder der des kindes. wahrscheinlich ist es dann unser alltag, nicht mehr "deiner" oder "meiner". ich bin gespannt und neugierig, welche helden sich zeigen im noch absolut unbekannten alltag meiner kleinen neuen familie. 

sagt mir: was bedeutet a l l t a g für euch?

so chaotisch wie dieser text. wie mein derzeitiges leben. wie mein kopf und herz wird es nun auch noch eine weile hier auf dem blog weiter gehen. nehmt es mir nicht übel wenn spontan mal ein regelmäßiger post ausfällt (das sonntagsbild habe ich bis auf weiteres still gelegt, ich würde meinen ansprüchen nicht gerecht werden und dann lasse ich es lieber ganz).

p.s. das schicke bild habe ich übrigens mit der super app namens notegraphy gemacht. macht riesen spaß und sieht ja wohl grandios aus!

den titel "helden des alltags" verleihe ich jeden dienstag aufs neue an dinge (orte, menschen, momente...), die meinen alltag bereichern, kleine glücksmomente verursachen, einfach schön sind oder denen eine für mich einzigartige geschichte anhaftet. gerne könnt ihr euch mit euren eigenen helden beteiligen. natürlich bin ich ganz neugierig, wer oder was für euch heldenhaft ist, deshalb postet doch einfach einen link zu eurem helden hier als kommentar. und damit auch alle anderen helden gefunden werden verlinkt ihr am besten auch hierher zurück.

zum verlinken könnt ihr folgenden code benutzen: <a href="deine URL">dein heutiger held</a>



Kommentare :

  1. Ein Text der zum nachdenken anregt.
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche
    mein heutiger held

    AntwortenLöschen
  2. liebe ninotschka. der alltag ist ja noch da. er ist gerade eben nur aus dem rhythmus gekommen ;-). zum schluß findet man sich zum glück immer wieder. aus zwei stunden intervall werden drei stunden. dann wacht man morgens auf und es ist fünf oder sechs und man merkt, man hat bis dahin durchschlafen können. und dann kommt auch langsam wieder der rhythmus in den alltag. und eine heiße dusche als alltagsheldin hört sich doch super an ;-). und auch den lauwarmen kaffee lernt man zu genießen. mein alltag ist sicher etwas langweiliger geworden seitdem die küken das nest verlassen haben. aber auch das ist schön. sich morgens als erste mit kaffee versorgen zu können, bevor du jemanden anderen die strümpfe suchen mußt oder die kellogs auf den tisch stellst. ich wünsche dir eine tolle mamazeit und bin gespannt was für neue alte helden du für dich entdecken wirst. ganz liebe heldengrüße in den dienstag. heute leider ohne held (wir sind noch im ostermodus), sabine

    AntwortenLöschen
  3. liebe ninotschka,

    wie wunderschön geschrieben. ich fühle mich in die zeit von vor 4 jahren zurückversetzt. seufz. wie schön war es. ich bin zwar oft an meine körperlichen grenzen angelangt, aber die vielen innigen und zärtlichen momente haben alles wieder wett gemacht. jetzt ist madame zuckersüß schon 4 jahre alt. wow! jetzt ist unsere gemeinsame zeit anders geworden, da sich die bedürfnisse meiner kleiner geändert haben. schön ist es aber immer noch genau so. jeden tag, jeden moment, jeden augenblick.

    das ist mein heutiger alltagsheld:

    lemapisalltagsheld

    ich wünsche dir noch eine wundervolle innige zeit voller glücksmomente

    liebst andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. noch was vergessen.
      was für mich alltag bedeutet? nein, es bedeutet nicht routine für mich, sondern die alltäglichen dinge des lebens genießen.
      liebst andrea

      Löschen
  4. Liebe Ninotschka,

    genieße die schöne Zeit einfach :-)

    Hier kommt mein heutiger held

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. alles wird ganz wunderbar! :-)
    Ich winke dir mit meinem Helden: http://geraeumt.blogspot.de/2014/04/held-des-alltags-15-die-winkekatze.html
    Allerliebste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Erst mal (ein bisschen verspätet) meine Glückwünsche :)

    Ich glaube, Alltag ist tatsächlich das, was wir als so normal erachten, dass wir eben diese "Ausflüchte" aus dem Alltag als etwas Besonderes wahrnehmen. Was nichts Schlechtes ist - auch im Alltag bemerkt man schließlich häufig wunderbare Momente und kann sich über vieles freuen :)
    Und nach einer Situation wie deiner braucht es dann vermutlich erst mal ein wenig Zeit, bis der Alltag wieder einkehrt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es wunderbar, dass du "Alltag" neu erleben darfst. Und als Mama wirst du auch erfahren, dass es den "normalen, langweiligen, ewig gleichen" Alltag nicht mehr geben wird. Du/ihr werdet jeden Tag so viele neue Erfahrungen und Entdeckungen machen, dass ihr nie wieder einen "normalen Alltag so wie früher" haben möchtet. Wetten?
    Mama-sein verändert dein Leben, deine Ansichten, deine Gefühle. Und das ist gut so. Man muss sich nur drauf einlassen, dann wird man es auch genießen (vor allem, sobald Baby dann mal durchschläft...;-) .
    Meine Süße ist nun schon 19 - und ich möchte keine Sekunde in all dieser Zeit missen. Und seit ich sie habe, ist Alltag eigentlich immer anders. Wie's eben grad kommt.
    Wünsche Euch alles Liebe! Karin

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,
    ich finde, das schöne am Alltag ist doch, dass er eben nicht immer ganz gleich abläuft, sondern dass es viele Kleinigkeiten gibt, die ihn immer wieder abwechslungsreich und überraschend machen. Und am schönsten finde ich es, wenn man seinen Alltag teilen kann!
    Hier kommt mein heutiger Held!
    LG

    Sibylle

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ninotschka,
    Alltag ist, was man selber daraus macht. Es muss also nichts Eintöniges sein. Gestalte dir den Alltag wunderbar und jeder Tag ist einmalig. Meinen Alltagshelden findest du heute hier:
    http://ynas-design.blogspot.de/2014/04/das-ma-aller-dinge-helden-des-alltags-14.html
    Ganz lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
  10. Kurzer Zwischenstand (während das Knöpfchen schläft): ich bin ganz überwältigt von euren Worten zum Alltag und möchte euch alle fest umarmen! Es ist rein gar nicht alltäglich, so viel tolle Resonanz auf das eigene Gedanken-Wirrwarr zu bekommen! Danke euch von Herzen!!

    AntwortenLöschen
  11. Ein schöner Post! Ich wünsche dir ganz viel Freude mit dem neuen, eurem Alltag. Genieße es!
    Meine Helden heute: http://fraeulein-trollblume.blogspot.de/2014/04/helden-des-alltags-volle-kanne.html
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Ein toller Beitrag. Vielen Dank dafür!
    Hier sind die heutigen Alltagshelden von meinem Schwesterzerz und mir:

    Unser heutiger held

    Viele liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  13. Alltag ist Routine, die schnell mal durcheinander kommt - da braucht nur schnell ein Regen kommen. Schon braucht man wetterfeste Kleidung und kann schlecht Radfahren.
    Umso schöner ist dann ein plötzlicher Sonnenschein:-) oder eine leckere Torte, die für Urlaub vom Alltag sorgt: mein heutiger Held
    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. Du beschreibst das wirklich wunderbar! Ich habe das schon 2 mal durch und weiß genau auf welch seltsamer Wolke man in dieser Anfangszeit schwebt und kann total mitfühlen. Und jetzt, nach 3 und 7 jahren, kann ich sagen - mein Kaffee ist immer noch kalt, wenn ich ihn trinke. :-)

    http://vroniswunschblume.blogspot.de/2014/04/helden-des-alltags-no-4.html

    Ganz liebe Grüße
    Vroni

    AntwortenLöschen
  15. Genieß alles, sauge alles in dir auf. Ich habe deine Worte verschlungen. Ich freue mich so für dich. Alles neu, alles noch so unbekannt. Es wird sich alles zeigen und seine Wege gehen. Lass dich drücken.
    Aber wie souverän das Thema Schlafentzug bei dir klingt. ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Alltag ist auch nie gleich...die "Stationen" sind ähnlich, der Inhalt immer anders.
    Und so ist auch mein Alltagsheld nicht alltäglich
    Ein bisschen schlicht isser, zugegeben.
    Schön, dass Du von Dir hören lässt und zu lesen, dass Du die Zeit genießt! Weiter so! :)

    AntwortenLöschen
  17. Meine Kinder sind jetzt schon richtig groß ( 21 und 17 ) und ich beginne langsam wieder "meinen" Alltag zu leben und trotzdem wird es auch immer " unserer" sein . Und das finde ich unglaublich schön und spannend - ich möchte keinen einzigen Tag missen und werde alle weiteren genießen .
    Dir und deinen Lieben wünsche ich viel Freude und Glück !
    Herzlichst , Ursula

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ninotschka,
    ich danke Dir für Deinen schönen Kommentar! Tatsächlich dachte ich gestern schon daran, mich hier bei Dir zu verlinken, aber dann hast Du so einen tollen langen Text geschrieben, dass ich mir mit einem ausgedruckten Zettel bisschen zu mickrig vorkam ;-)! Aber wenn Du magst, hole ich das nächste Woche nach :-)! Deine Beschreibung kommt mir übrigens soo bekannt vor! Und als dann mit dem ersten Zwerg wieder sowas wie eine Alltagsroutine eingekehrt war, war auch schon der Zweite da, und alles wieder Chaos ;-)! Und unterm Strich: das große, beste, wirkliche Glück!!!
    Einen wunderschönen Tag
    von Barbara

    AntwortenLöschen
  19. So schöne Worte, so wild und erfüllt und durcheinander. Ich freue mich für dich und wünsche dir, dass es genauso unalltäglich weiter geht. Und ein bisschen Schlaf. :)
    Liebste Grüße,nEva

    AntwortenLöschen

what do you think?
every word is inspiring and makes me more colorful!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Proudly designed by Mlekoshi playground