[plauderstunde] mit pötit

Donnerstag, 5. Dezember 2013

seit einiger zeit schmückt ein wundervoller neuer banner meinen blog. ist er euch schon aufgefallen? und wie gefällt er euch? ich finde ihn herzallerliebst und möchte der dame hinter dieser kreation nun endlich den würdigen rahmen geben, den sie verdient. dahinter steckt nämlich die liebe anni vom pötit blog. in den großen wirren des internets bin ich irgend wann mal auf ihren blog gestoßen. **peng** hats gemacht und ich war verliebt. in ihre detailverliebten bilder und grafiken. in ihre worte und natürlich auch in die anni selbst. jeden tag denk ich an sie, wenn ich auf mein smartphone gucke, dessen hintergrund eins ihrer bezaubernden wallpaper schmückt. damit ihr (und auch ich) ein bisschen mehr über sie, ihre arbeit und ihren blog erfahrt, gibts hier nun ein kleines interview. viel freude dabei.


1. Wofür steht Pötit und wie kamst Du zum Bloggen?
Der Name Pötit kommt vom französischen Wort für "klein". Die kleinen Freuden des Alltags zu würdigen ist nämlich mein Rezept fürs Glücklichsein.


Pötit ist mein kreativer Spielplatz, quasi die Zusammenkunft meiner Steckenpferde. Hier habe ich die Möglichkeit die Dinge, die mir eine Freude machen, zu teilen. Drum geht’s bei Pötit um Design, Einrichtung und Deko, DIY, meinen Balkon-Garten und allerlei hübsche Kleinigkeiten.

2. Wer ist die Anni hinter Pötit und was macht sie sonst noch so?
Anni ist eine Freundin, Schwester, Tochter. Ende Zwanzig, Werbetante, WG-Bewohnerin.
Ansprechendes Design macht mich glücklich und ich kann es richtiggehend genießen. Überhaupt ist bewusstes Genießen voll mein Ding: immer wenn die Sinne nur noch auf eine Sache fixiert sind und ich ganz im Moment angekommen bin, dann geht’s mir am besten. Ich habe eine Schwäche für alten Kram, weil er eine unerreichte Authentizität ausstrahlt. Nachhaltigkeit ist mir wichtig. Ich liebe die Natur. Und ich mache gerne Sachen mit den eigenen zwei Händen, weil man bei all der digitalen Welt ein bisschen Erdung braucht.



Wenn ich nicht blogge, dann mache ich am liebsten das:

Die Welt erkunden, draußen sein, gärtnern, Konzerte besuchen, tanzen (am liebsten als ob keiner hinsieht), rumblödeln, Wein trinken, neue Rezepte ausprobieren, tagträumen, nachdenken, zuhören, pinteresten (süchtig) ...


3. Wie gefällt Dir die Bloggerwelt? 
Oh, ich liebe sie! So viele tolle Menschen. Ich lese schon ewig und mit großer Begeisterung andere Blogs und freue mich über die Inspiration, die sie mir geben. Gesammelt habe ich diese Inspiration schon immer, nur das Teilen ist neu. Und das Beste daran ist: Pötit bringt mich dazu auf der Suche nach passenden Themen im Alltag die Augen noch mehr offen zu halten.

4. Handtasche oder Rucksack? Und was darf darin nicht fehlen?
Klare Sache: Handtasche für den Abend, Stoffbeutel für den Alltag und Rucksack für Reisen und Abenteuer.


Drin sind immer iPhone, Geldbeutel und Schlüssel. Für den Alltag gesellen sich der Moleskine und ein Taschenbuch für Bahnfahrten (derzeit: Süskind, Die Taube) dazu. Meistens noch eine Sonnenbrille und jede Menge Kleinkram in der „Tasche in der Tasche“: Lippenstift, Handcreme, Haargummis,… Irgendwie gar nichts Spannendes.


6. Womit fotografierst Du am liebsten? 
Die meisten Fotos mach ich mit meinem Smartphone, weils so schnell geht und ich es quasi eh immer schon in der Hand hab. Aber viel lieber fotografiere ich mit meiner Canon und ihrem neuen 50mm Objektiv.


7. Ein "Konfetti-Moment" deines Lebens?
Kunterbunte Knallbonbons sind für mich meistens Urlaubserinnerungen. Momente, in denen ich federleicht bin. So hab ich mich zum Beispiel gefühlt als unser Roadtrip durch Australien losging oder als ich Norwegens Fjorde sehen konnte.


Aber ich plädiere ja für die gedankliche Portion Mini-Konfetti immer griffbereit in der Hosentasche, die ich gerne auch mal zücke, wenn ein Eichhörnchen meinen Weg kreuzt, das Essen besonders lecker ist oder eine meiner Balkonpflanzen plötzlich blüht.

8. Zukunftspläne und Projekte? Was beschäftigt Dich gerade?
Pötit wird schon bald durch einen kleinen Shop Zuwachs erhalten. Ich phantasiere schon sehr lang davon und nun schaut alles danach aus, als würde es endlich bald wahr werden. Das ist sehr spannend für mich!


Danke Anni - ich bin gespannt auf alles was noch kommt !!

Hier gehts zu Annis Blog: Pötit - die kleinen Dinge des Lebens

Erinnerung: schnell noch bei meinem gewinnspiel mitmachen.

Kommentare :

  1. ach, es ist immer so nett, mehr zu erfahren über die menschen hinter den feinen blogs.

    AntwortenLöschen
  2. Welches Smartphone ist das denn? Ich will mir für Weihnachten eins holen, und die Bilder hier sind immer ganz gut....
    Ansonsten, Handtaschen sind mir persönlich immer zu klein, auch abends muss es irgendwie mindestens eine Umhängetasche sein.... So etwa das format von deinem Stoffbeutel, nur eben verschließbar.

    AntwortenLöschen

what do you think?
every word is inspiring and makes me more colorful!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Proudly designed by Mlekoshi playground